Unsere Mode - eine Schau

Du hast unsere Modeschau verpasst?

Foto: Modelselfie
Foto: Modelselfie

Das ist schade, aber komm doch einfach mal zu uns in den Weltladen. Du findest bei uns Mode von höchster Qualität, die toll aussieht, sich angenehm auf der Haut trägt und bei deren Produktion auch noch die Arbeitsbedingungen und Umweltaspekte berücksichtigt werden.

 


Neuer Weltladen

Willkommen in der Linzer Straße 2

Wir haben es geschafft und sind im neuen Weltladen in der Linzer Straße 2, 4701 Bad Schallerbach, angekommen

 

DIE EINZIGE KONSTANTE IST DIE FAIRÄNDERUNG

 

Wochen des Planens und Überlegens liegen hinter uns.

Tage mit Stress und wenig Zeit für die Familie und Freunde.

Ab 01.06.2017 begrüßen wir Euch im fairgrößerten Laden.

Ein erweiteres bio-faires Sortiment erwartet Euch und ermöglicht den Menschen in den Ländern des Südens Zukunftsperspektiven durch fairbezahlte Arbeit und Dialog auf Augenhöhe

 

DIE EINZIGE KONSTANTE IST DIE FAIRÄNDERUNG


1997 bis 2017 -

20 Jahre Weltladen Bad Schallerbach

Im September 1997 wurde der Weltladen Bad Schallerbach eröffnet.

2017 feiern wir 20 Jahre - Fachgeschäft des Fairen Handels. Viele treue Kunden, viele Mitarbeiter, verläßliche Partner in Österreich (allen voran die EZA, Köstendorf, Salzburg) und viele Menschen in den Projekten des Südens haben uns diese Zeit begleitet.

2017 wird ein Jahr für viele Aktivitäten.

erster Laden in der Linzer Straße 10
erster Laden in der Linzer Straße 10

Seit 1997 betreibt der Verein "Eine Welt-Kreis Bad Schallerbach" den Weltladen, das Fachgeschäft für fairen Handel, in der Linzer Straße 10. Durch das ehrenamtliche Engagement und die mittlerweile bezahlte Mitarbeit von wenigen Stunden ist es gelungen, diese lokale Initiative mit großem Erfolg zu führen.

 

Neben ca. 900 StammkundInnen und vielen Kurgästen sind einige Aktionsgruppen in der Region Abnehmer der Fair-Trade-Produkte. Im Weltladen findet Ihr neben hochwertigen Lebensmitteln und Kaffee, auch Faire Mode und Kosmetik auf höchsten Niveau in Bio-Qualität.

 

Durch den Verkauf fair gehandelter Qualitätsprodukte wird die "Hilfe zur Selbsthilfe" in benachteiligten Ländern gestärkt und wirkungsvolle Entwicklungspartnerschaft geleistet. Neben der gerechteren Bezahlung der Produzenten sind sozial verträgliche und ökologische Rahmenbedingungen wesentliche Kennzeichen des Fairen Handels.